Neues aus der Paula-Hundestunde

Seit November haben wir nun schon 9 Paulastunden hinter uns.  Und seit Januar ist nun auch Paula mit dabei.

Unser Kita-Hund Paula
Unser Kita-Hund Paula

Es war ein sehr spannender Anfang, wir haben schon viele tolle Aktionen erlebt und hatten immer viel Spaß.

Paula holt die Kinder zur Paulastunde mit mir zusammen an der Kindergartentüre ab. Dann gehen wir an unseren Platz vor dem Bauwagen und Paula bekommt von jedem Kind ein Begrüßungsleckerli.

Die restliche Stunde besteht immer aus einem Theorieteil und aus Spielen mit und um Paula.

Am Ende der Stunde verabschieden sich die Kinder von Paula und werden von Paula wieder an die Kita-Türe begleitet.

Spannend für mich war vor allem zu beobachten wie die Kinder sich im Umgang mit Paula schon in so kurzer Zeit verändert haben: z. B. im Umgang mit Hunden haben die Kinder schon erste Sicherheiten gewonnen.

Besonders zu erwähnen ist, dass die Kinder trotz des kalten Winters immer gut angezogen und voll engagiert dabei waren. Zu keiner Zeit wollten sie die Stunden ausfallen lassen.

Danke auch an den Opa und die Papas die uns beim Bau des Zaunes und dem Aufstellen der Hütte für Paula unterstützt haben.

Jetzt naht langsam das Ende der ersten Runde und wir werden bald neue Kinder für die zweite Runde anfragen.

Da wir in der Probephase sind brauchen wir von den Kindern und Eltern der ersten Einheit eine Rückmeldung. Hierfür möchten wir die derzeitigen Eltern der Paulakinder zu einer kurzen Reflexionsrunde einladen. Dazu kommt in Kürze eine extra Einladung.

Paula und ich freuen sich auf viele erlebnisreiche Hundestunden!

​​​​​​​​​​Ute Geiger