Wir möchten für die Wertheimer Tafel haltbare Lebensmittel sammeln

„Ein bisschen so wie Martin möcht` ich manchmal sein und ich will an andre denken, ihnen auch mal etwas schenken. Nur ein bisschen, klitzeklein, möcht` ich wie Stankt Matin sein…“

Liebe Eltern,

dieser Text stammt aus einem bekannten St. Martinslied. Es bringt zum Ausdruck, worum es St. Martin ging und wir heute noch an ihn denken und St. Martin feiern:

• Menschen und ihre Not wahrnehmen
• Menschen in ihrer Not nicht zu vergessen
• mit Menschen in Not zu teilen – auch wenn St. Martin den Mantel selbst gut hätte gebrauchen können
• teilen macht Freude

Genau diese Aspekte passen wunderbar zu unserem Jahresthema, bei dem es darum geht, unseren christlichen Glauben auch im Alltag zu leben. Wie einfach dies sein kann, möchten wir den Kindern zeigen, indem wir mit Ihnen haltbare Lebensmittel sammeln und damit den Wertheimer Tafelladen unterstützen.

Wir laden Sie ein, mit Ihren Kindern gemeinsam zu überlegen, ob und in welchem Umfang Sie diese Aktion unterstützen wollen. Dabei kommt es nicht auf die Menge an, sondern auf die Bereitschaft, gerne mit Menschen in Not zu teilen.

Ab sofort steht im Kindergarten ein Korb für diese Spenden bereit. Wir werden sie dann gemeinsam mit den Schwalbenkindern überbringen.

Der Tafelladen freut sich über folgende, haltbare Lebensmittel:
Kaffee, Tee, Reis, Mehl, Zucker, Konserven, Nudeln, Öl, Milch, Körperpflegeprodukte…