Welche Ängste meines Kindes sind normal?

Rat und Hilfe in der Reihe „Elternkompass“

Die Reihe „Elternkompass: Kinder begleiten, Kinder fördern“ widmet sich am Mittwoch, 7. März, dem Thema „Wenn mein Kind Angst hat“. Angesprochen sind Eltern von Kindern im Alter von drei bis zehn Jahren. Referent ist Dr. med. Christoph Schubert, Facharzt für Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie. Die Veranstaltung beginnt um 19.30 Uhr im Wertheimer Rathaus.

Angst zu haben, ist eine ganz normale, oft sinnvolle menschliche Reaktion. Gerade im Kindesalter treten Ängste oft phasenhaft auf. Typisch sind etwa Angst im Dunkeln, Trennungsangst, Angst vor fremden Menschen oder neuen Situationen. Obwohl viele dieser Ängste eigentlich nicht krankhaft sind, so sind sie doch für das Kind – und oft auch für die Eltern – belastend. Im Umgang mit Ängsten ist es wichtig, die eigene Unsicherheit und Hilflosigkeit zu überwinden und so den Kindern Sicherheit geben zu können.

Im Rahmen des Vortrags wird Dr. Schubert darauf eingehen, welche Ängste noch „normal“ sind, was hinter den Ängsten steckt und wie Eltern ihre Kinder gezielt unterstützen können. Auch wird er besprechen, wann man gegebenenfalls auch zusätzliche therapeutische Hilfe in Anspruch nehmen sollte.

Die Reihe „Elternkompass“ ist eine Initiative der AG Jugendhilfeplanung Wertheim. Sie informiert in Vorträgen, Seminaren und Workshops zu Fragen der Erziehung und des Familienlebens. Anmeldungen sind möglich bei der Stadtverwaltung bis drei Werktage vor der Veranstaltung unter Telefon 09342/301-310. Die Mindestteilnehmerzahl liegt bei fünf Personen. Der Veranstaltungsraum im Rathaus ist ausgeschildert. Ansprechpartner für weitere Informationen ist bei der Stadt Wertheim Uwe Schlör-Kempf, Telefon 09342/301-310, E-Mail: uwe.schloer-kempf@wertheim.de.

Stützpunktkonzept für Krippen- und Ganztagesangebote

Stützpunktkonzept: Kinder zur Kita in der Nachbargemeinde bringen? – main-echo.de

Kindertagesstätten: Ab Herbst 2018 werden die Angebote für Kleinkinder in Bettingen und Dertingen ausgebaut

Die Zeit drängt: Die Aus­ga­ben für den Aus­bau der Klein­kind­be­t­reu­ung sind im Haus­halt 2018 noch gar nicht be­sch­los­sen, da be­han­delt der Ort­schafts­rat Bet­tin­gen be­reits an die­sem Don­ners­tag den Bau­an­trag der Stadt zum Aus­bau des Krip­pen­an­ge­bots im Os­ten Wert­heims. Schon…

→ zum Artikel

Bildungsspender überweist 43,55 €

Bildungsspender hat heute gesammelte Spenden in Höhe von 43,55€ an den Dertinger Kindergarten überwiesen. Insgesamt wurden damit bereits 367,55€ über den Bildungsspender gesammelt.

Vielen Dank an alle, die über den Bildungsspender unseren Kindergarten unterstützen!

Unterstützen auch Sie den Kindergarten, indem Sie Ihre Einkäufe im Internet über die Webseite bildungsspender.de/kiga-dertingen beginnen, oder drücken Sie im unserem Bildugnsspender-Kasten auf „Ich helfe mit“. Dort einfach in der Suche Ihr Produkt oder Ihren Internet-Shop eingeben und wie gewohnt einkaufen.

Dadurch entstehen Ihnen keine weiteren Kosten. Sie kaufen ganz normal ein, Bildungsspender spendet bis zu 10 % der Einkaufssumme an den Dertinger Kindergarten. Dazu ist keine Anmeldung nötig und es werden keine Personenbezogenen Daten erfasst!

Ferien 2018

Ferien 2018 in der ev. Kita Dertingen:

Weihnachten 2017/2018 27.12.2017 – 5.1.2018
Fasching 12.2.2018
Ostern 29.3.2018
Pfingsten 22.5. – 25.5.2018
Fachtag der Erzieherinnen 15.6.2018
Sommer 30.7. -17.8.2018
Brückentag Allerheiligen 2.11.2018
Weihnachten 2018 24.12. – 31.12.2018

Mit fei­er­li­chem Fa­mi­li­en­got­tes­di­enst ging im Kindergarten eine Ära zu Ende

»Kindern in Liebe begegnet und sie in Liebe begleitet« – main-echo.de

Mit ei­nem fei­er­li­chen Fa­mi­li­en­got­tes­di­enst ging in der Der­tin­ger Wehr­kir­che ei­ne Ära zu En­de. Mit Ablauf des Mo­nats Ok­tober en­det für Bir­git Wes­ten­mei­er ei­ne 26-jäh­ri­ge Di­enst­zeit als Kin­der­gar­ten­lei­te­rin.

→ zum Artikel

Abschied 

Liebe Eltern,

ich möchte mich bei euch allen noch mal ganz herzlich bedanken: Für euer großes Engagement für unsere Einrichtung, für die lieben Glückwünsche zu meinem Geburtstag und die vielen Geschenke zu meinem Abschied. Ich bleibe immer mit euch verbunden!!!!!

Für die Zukunft wünsche ich euch alles erdenklich Gute und eine vertrauensvolle Zusammenarbeit mit der neuen Leitung Manuela Müssig!!!!!!!!!!!

Genießt das lange Wochenende (am Montag bleibt die Kita geschlossen).

Birgit

Hilfe und Orientierung im Erziehungsalltag

„Elternkompass“ geht in die sechste Runde

Das neue Programm der Reihe Elternkompass stellten vor (von links): Sylvia Gravius vom Diakonischen Werk, Bürgermeister Wolfgang Stein und Schulsozialarbeiterin Susanne Deivel. Foto: Stadt Wertheim

Das neue Programm der Reihe Elternkompass stellten vor (von links): Sylvia Gravius vom Diakonischen Werk, Bürgermeister Wolfgang Stein und Schulsozialarbeiterin Susanne Deivel. Foto: Stadt Wertheim

Die Reihe „Elternkompass“ geht unter dem Motto „Kinder begleiten – Kinder fördern“ in die sechste Runde. Von Oktober bis Juni erhalten Eltern in acht Veranstaltungen wieder wichtige Informationen zur Entwicklung und Förderung ihrer Kinder in unterschiedlichen Lebensphasen. Das Konzept für den Elternkompass hat die AG Jugendhilfeplanung Wertheim entwickelt. Das neue Programm stellten im Rathaus gemeinsam vor: Bürgermeister Wolfgang Stein, Sylvia Gravius vom Diakonischen Werk und Schulsozialarbeiterin Susanne Deivel als Geschäftsführerinnen der AG Jugendhilfeplanung sowie Uwe Schlör-Kempf, zuständiger Abteilungsleiter im Rathaus.

Eltern sein bedeutet, sich immer neuen Herausforderungen stellen zu müssen. Gesellschaftliche Ansprüche, veränderte Familienstrukturen, Erfolgsdruck – das alles überfordert viele Eltern. Zudem durchlaufen Kinder unterschiedliche Entwicklungsphasen, bei denen fachkundige Beratung hilfreich sein kann. Hier setzen die Angebote der „Elternkompass“-Reihe an. Die Veranstaltungen sind niederschwellig angelegt, ihre Teilnahme ist kostenlos. Die qualifizierten Referentinnen und Referenten kommen aus unterschiedlichen Bereichen der Kinder- und Jugendhilfe. Sie wollen Eltern Orientierung und Selbstvertrauen vermitteln und sie in ihrer Erziehungskompetenz stärken.

Die Reihe umfasst 2017/18 folgende Themen und Termine:

  • „Das Geheimnis glücklicher Kinder“ am 5. Oktober
  • „Trotzphase, die erste Krise zwischen Eltern und Kindern“ am 14. November
  • „Welche Schule ist die Richtige?“ am 5. Dezember
  • „Konzentrieren leicht gemacht. Wie kann mein Kind lernen, sich besser zu konzentrieren?“ am 1. Februar
  • „Wenn mein Kind Angst hat“ am 7. März
  • „Selbstbewusste Kinder – Wunsch oder Wirklichkeit“ am 24. April
  • „Jedes Kind kann Regeln lernen“ am 17. Mai
  • „‘Alleine machen!‘ Kinder liebevoll auf ihrem Weg zur Selbstständigkeit begleiten“ am 5. Juni

Die Elternkompassreihe wird wieder mit einem Plakat beworben, das über alle Termine und Veranstaltungen informiert. Zusätzlich gibt es Flyer im handlichen Din-A-5-Format zu jeder Einzelveranstaltung. Diese Flyer werden über die Wertheimer Kindertagesstätten und die Elternbeiräte der Schulen verteilt.

Kindergarten sagt Danke

Am 23.6. luden alle Kinder der Kita Dertingen ihre Großeltern ins Gasthaus zum Löwen in Dertingen ein.

Logo KiTa Dertingen70 Großeltern kamen der Einladung nach und sangen und spielten mit ihren Enkelkindern. Zur Stärkung gab es selbstgebackenen Kuchen, Brezeln und verschiedene Getränke.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei Familie Taege für die kostenlose Bereitstellung des Saales und des Geschirrs. Sehr hilfreich war es für uns Erzieherinnen, dass Frau Taege anschließend unentgeltlich den Saal aufgeräumt und das Geschirr gespült hat. Besonders gefreut hat uns, dass Familie Taege uns auch noch den Kaffee gespendet hat.

Liebe Martina, ganz besonders dir, nochmals herzlichen Dank von den Kindern und Erzieherinnen der Kita Dertingen!!!!!!!!!!!