Mit fei­er­li­chem Fa­mi­li­en­got­tes­di­enst ging im Kindergarten eine Ära zu Ende

»Kindern in Liebe begegnet und sie in Liebe begleitet« – main-echo.de

Mit ei­nem fei­er­li­chen Fa­mi­li­en­got­tes­di­enst ging in der Der­tin­ger Wehr­kir­che ei­ne Ära zu En­de. Mit Ablauf des Mo­nats Ok­tober en­det für Bir­git Wes­ten­mei­er ei­ne 26-jäh­ri­ge Di­enst­zeit als Kin­der­gar­ten­lei­te­rin.

→ zum Artikel

Abschied 

Liebe Eltern,

ich möchte mich bei euch allen noch mal ganz herzlich bedanken: Für euer großes Engagement für unsere Einrichtung, für die lieben Glückwünsche zu meinem Geburtstag und die vielen Geschenke zu meinem Abschied. Ich bleibe immer mit euch verbunden!!!!!

Für die Zukunft wünsche ich euch alles erdenklich Gute und eine vertrauensvolle Zusammenarbeit mit der neuen Leitung Manuela Müssig!!!!!!!!!!!

Genießt das lange Wochenende (am Montag bleibt die Kita geschlossen).

Birgit

Kindergarten sagt Danke

Am 23.6. luden alle Kinder der Kita Dertingen ihre Großeltern ins Gasthaus zum Löwen in Dertingen ein.

Logo KiTa Dertingen70 Großeltern kamen der Einladung nach und sangen und spielten mit ihren Enkelkindern. Zur Stärkung gab es selbstgebackenen Kuchen, Brezeln und verschiedene Getränke.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei Familie Taege für die kostenlose Bereitstellung des Saales und des Geschirrs. Sehr hilfreich war es für uns Erzieherinnen, dass Frau Taege anschließend unentgeltlich den Saal aufgeräumt und das Geschirr gespült hat. Besonders gefreut hat uns, dass Familie Taege uns auch noch den Kaffee gespendet hat.

Liebe Martina, ganz besonders dir, nochmals herzlichen Dank von den Kindern und Erzieherinnen der Kita Dertingen!!!!!!!!!!!

Gemeinderat diskutiert Kindertagesstätten-Bedarfsplanung

Räte sehen Kirchen mehr in der Pflicht – Fränkische Nachrichten – fnweb.de

Dass in Wertheim mehr Kinder geboren werden, freut die Gemeinderäte. Im Gegenzug bedeutet das aber auch die Bereitstellung von mehr Kindergartenplätzen, wofür wiederum mehr Personal benötigt wird, was höhere Kosten zur Folge hat. Nicht zuletzt deshalb forderten einige, die kirchlichen Träger finanziell stärker in die Verantwortung zu nehmen.

→ zum Artikel

Außengelände wurde aufgemöbelt

Vergangenen Samstag haben einige Eltern (und Kinder!) unser Außengelände aus dem Winterschlaf geholt.

Wir haben dabei gesäubert, Büsche zurück geschnitten, Unkraut entfernt, Hochbeete aufgefüllt, Hackschnitzel gelockert, Kies umgeschaufelt, Klettergriffe fixiert, abgesplittertes Holz abgeschliffen usw.

Außerdem haben wir ein Klangspiel für die Kinder und ein Gerüst für unsere Rebstöcke gebaut. Die Hundehütte von Paula wurde an einen anderen Platz versetzt, wo sie besser Ruhe finden kann.

Vielen Dank an alle die dabei waren!

Neues aus der Paula-Hundestunde

Seit November haben wir nun schon 9 Paulastunden hinter uns.  Und seit Januar ist nun auch Paula mit dabei.

Unser Kita-Hund Paula
Unser Kita-Hund Paula

Es war ein sehr spannender Anfang, wir haben schon viele tolle Aktionen erlebt und hatten immer viel Spaß.

Paula holt die Kinder zur Paulastunde mit mir zusammen an der Kindergartentüre ab. Dann gehen wir an unseren Platz vor dem Bauwagen und Paula bekommt von jedem Kind ein Begrüßungsleckerli.

Die restliche Stunde besteht immer aus einem Theorieteil und aus Spielen mit und um Paula.

Am Ende der Stunde verabschieden sich die Kinder von Paula und werden von Paula wieder an die Kita-Türe begleitet.

Spannend für mich war vor allem zu beobachten wie die Kinder sich im Umgang mit Paula schon in so kurzer Zeit verändert haben: z. B. im Umgang mit Hunden haben die Kinder schon erste Sicherheiten gewonnen.

Besonders zu erwähnen ist, dass die Kinder trotz des kalten Winters immer gut angezogen und voll engagiert dabei waren. Zu keiner Zeit wollten sie die Stunden ausfallen lassen.

Danke auch an den Opa und die Papas die uns beim Bau des Zaunes und dem Aufstellen der Hütte für Paula unterstützt haben.

Jetzt naht langsam das Ende der ersten Runde und wir werden bald neue Kinder für die zweite Runde anfragen.

Da wir in der Probephase sind brauchen wir von den Kindern und Eltern der ersten Einheit eine Rückmeldung. Hierfür möchten wir die derzeitigen Eltern der Paulakinder zu einer kurzen Reflexionsrunde einladen. Dazu kommt in Kürze eine extra Einladung.

Paula und ich freuen sich auf viele erlebnisreiche Hundestunden!

​​​​​​​​​​Ute Geiger

Volksbank-Punkte für neue Fahrzeuge

Liebe Eltern!

Die Volksbank startet wieder ihr Spendenportal wir-für-hier:

Die Volksbank Main-Tauber stellt Vereinen und Kindergärten 2017 insgesamt 110.000€ an Spenden zur Verfügung. Wir haben uns auch per Internet beworben um aus diesem Topf etwas abzubekommen – genauer gesagt: Wir haben uns um die Höchstsumme von 1000€ beworben. Wir möchten mit diesem Geld neue Fahrzeuge für die Kinder beschaffen

Auf der Internetplattform „wir-für-hier.net“ wird unser Projekt „Kitakinder brauchen wieder Fahrvergnügen“ bereits vorgestellt (→ direkt zu unserem Projekt). Sie als Eltern können uns unterstützen, unserem Ziel, die 1000€ für Fahrzeuge zu bekommen, zu erreichen:

Ab 10. Februar 2017 erhalten Sie bei einem Besuch in der Bank auf Anfrage eine Visitenkarte mit einer Anzahl von Punkten, die Sie dann auf der Internetseite für unser Projekt mit nur einem Click verteilen können.

Bitte unterstützen Sie uns unser Ziel zu erreichen, indem sie in die Volksbank Main-Tauber (am Besten in Dertingen) gehen, sich beraten lassen bzw. nach der Visiten-punktkarte fragen.

Vielen Dank dafür!!!!!!!!!!